Fotos
Kommentare 1

Das siebte Türchen: Aufstehen für die Kunst.

«Es ist sehr verlockend, den Mund nicht aufzumachen. Aber Kunst ist das Gegenteil davon. Kunst ist, Risiken einzugehen, selbst wenn man nicht immer glaubt, damit etwas bewegen zu können. Etwas zu riskieren, weil es einen das Leben spüren lässt.» Sagt Jason Isbell, ein amerikanischer Singer-Songwriter. Die Initiative www.aufstehenfuerdiekunst.de kämpft für die Kunst in lebensfeindlichen Zeiten wie diesen. Denn Kultur ist für eine Gesellschaft Über kurz oder lang überlebenswichtig.

1 Kommentare

  1. Klaus Opitz sagt

    Ja, Kunst ist etwas, was den Menschen ausmacht. Ich erinnere mich an meine Zeit in Afrika. Dort habe ich Weber gesehen, die auf ganz primitiven Webstühlen Stoffe hergestellt haben. Die Webstühle waren ganz grob zusammen gebaut, aber ein Detail war anders: die Umlenkrolle, die die Kettfäden hin und her bewegte. Sie war kunstvoll als ein menschlicher Kopf geschnitzt. „Warum“ habe ich gefragt. „Einfach weil es schõn ist“. Zweckmäßigkeit reicht nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.